schwerpunkt:

Internationalisierung…

„Die Hochschule der Zukunft ist eine transnationale Hochschule“
(Prof. Dr. Letzen, Präsident der HRK)

  • ist die Ausrichtung der Hochschulen auf einem weltweiten Bildungsmarkt.
  • erfordert mehr Austausch von Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.
  • ist sowohl ein markorientierter als auch ein kooperativer Ansatz.
  • ist notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen in einer globalisierten Welt sicherzustellen.
  • ist (fast) Voraussetzung für moderne Hochschulen, Spitzenforschung und Innovation.
  • ist ein zentraler Baustein der institutionellen Profilentwicklung der deutschen Hochschulen.
  • ist ein Instrument zur Qualitätsentwicklung, um im globalen Wettbewerb über hochwertige Angebote in Forschung und Lehre sowie über Gastfreundlichkeit und Serviceorientierung attraktiv und konkurrenzfähig zu sein.

zurück zu hochschulen

 

wik-werbung-logo
wik-werbung_kontakt